Wanderwege

Bayerisch-Schwäbischer Jakobusweg

Der Bayerisch-Schwäbischer Jakobusweg ist ein Fernwanderweg und ein Teil des Jakobsweges. Der 309 km lange Weg führt von Oettingen entlang des Ostrandes des Nördlinger Rieses über den Wallfahrtsort Wemding nach Harburg, danach über Donauwörth den Lech hinauf nach Augsburg. Von hier aus trennt er sich in die Varianten Augsburg-Oberschönenfeld-Babenhausen-Memmingen durch das Gebiet Stauden sowie Augsburg-Türkheim-Bad Wörishofen-Ottobeuren an der Wertach hinauf und dann durch das Unterallgäu. Der Weg verläuft über Buchenberg und Lindenberg nach Lindau und zur Jakobskapelle in Nonnenhorn.

Beschreibung

Schwäbisch-Allgäuer Wanderweg

Der Schwäbisch-Allgäuer Wanderweg ist ein Weitwanderweg, der den bayerischen Regierungsbezirk Schwaben durchquert. Die rund 150 km lange Hauptroute führt von Augsburg nach Sonthofen und ist mit einem blauen Andreaskreuz markiert. Gestartet wird in Stadtbergen-Leitershofen oder am Schloss Wellenburg. Im ersten Teil des Weges durchwandert man über Burgwalden, Reinhartshofen, Schwabegg und Markt Wald den Naturpark Augsburg-Westliche Wälder. Über Tussenhausen und Dorschhausen gelangt man nach Irsee mit seinem bekannten Kloster. Westlich von Kaufbeuren geht es über einen Höhenzug weiter nach Ruderatshofen. Im Wesentlichen parallel zur Wertach verläuft der Weg nun über Geisenried, Oberthingau und Görisried nach Oy-Mittelberg. Die letzte, bergige Etappe führt über die Anhöhe von Elleg und den Großen Wald nach Sonthofen am Fuße des Grünten.

Tourbeschreibung

Radwanderwege

Radwege führen entlang der drei Flusstäler von  Mindel, Kammel und Günz. Sie bieten sich für eine Radtour mit der Familie an, denn diese führen im Flusstal ohne große Steigungen durch schöne Natur. Viele Orte sind an das regionale Bahnnetz angeschlossen, somit können die Täler auch etappenweise durchfahren werden. Ein Radwanderführer ist erhältlich.

Radwegenetz Landkreis Günzburg

Radwegeführer bestellen